Textgröße

 


Bundesweiter Aktionstag

Um die Kampagne „Bessere Bildungschancen für Kinder mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie“ zu unterstützen, haben wir uns als Team des PZS (Psychologisches Zentrum zur Diagnostik und Förderung von Schulleistungen/www.pzs-heidelberg.de) der AWO in Heidelberg entschieden, zum bundesweiten Aktionstag Legasthenie und Dyskalkulie am 30.9.2016 kostenlose Beratungen zum Thema Nachteilsausgleich anzubieten.

In unserer Einrichtung arbeiten wir schon seit über 40 Jahren mit Kindern (und ihren Familien), die von LRS und Dyskalkulie betroffen sind. Unser Wunsch war es, Eltern über Ihre Rechte und die Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs für Ihr Kind zu informieren. In unserer täglichen Arbeit sehen wir auch, dass das Thema Nachteilsausgleich für junge Erwachsene in Ausbildung und Studium immer wichtiger wird, es aber in diesem Bereich noch eine große Unsicherheit der Betroffenen gibt.

Es hat uns deshalb sehr gefreut, dass neben Eltern, Großeltern und Lehrern auch einige Auszubildende und Studierende das Angebot des heutigen Tages genutzt haben, um sich zu informieren.

_____________________________________________________________________________________________________

PZS1

Das PZS (Psychologisches Zentrum zur Diagnostik  und Förderung von Schulleistungen) hat auch am 2. Aktionstag Legasthenie und Dyskalkulie am 30.9.2017 teilgenommen. In diesem Jahr wurden die Familien, die unsere Einrichtung besuchen über die großartige Arbeit des BVL (Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie) informiert.