Textgröße

Stellenangebot

Das Psychologische Zentrum der AWO sucht ab dem 11. September 2017 eine pädagogische Fachkraft (m/w) zur Schulbegleitung eines Schülers an der Friedrich-Ebert-Schule in Eppelheim.

Die Aufgabe besteht darin den Schüler während des Unterrichts und in den Pausen in der Schule zu begleiten und ihn zu unterstützen.

Wir haben Bedarf an einer Fachkraft (m/w) mit einem Beschäftigungsumfang von 16 Wochenstunden von Mo-Fr. Die Arbeitszeit orientiert sich vormittags am Stundenplan des Kindes.

Sie bringen mit

  • Eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium im pädagogischen Bereich
  • Freude an der Arbeit mit Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung
  • Engagement und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft und Offenheit zur Reflektion und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung durch interne Fortbildungsmöglichkeiten

Wir bieten Ihnen

  • Faire Bezahlung nach den Richtlinien zur Vergütung von Mitarbeiter/innen der AWO Heidelberg
  • Einen für die Dauer der Eingliederungshilfe befristeten Arbeitsvertrag
  • Job-Ticket
  • explizite Ansprechpartnerin in Form von Fachberatung und fachlicher Begleitung
  • Qualitativ hochwertiges Arbeiten mit Möglichkeiten zur Weiterbildung durch Inhouse Schulungen
  • Wir pflegen einen fairen und offenen Umgangston
  • eigenverantwortliches Arbeiten

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, und Ihr Qualifikationsprofil zu uns passt, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Bild und Zeugnissen.

Bewerben Sie sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu Händen von Frau Quismorio. (Bitte beachten Sie, dass wir nur frankierte schriftliche Bewerbungen an Sie zurücksenden können, sollten Sie uns eine Bewerbung auf dem Postweg zusenden.)


 

Bundesweiter Aktionstag

Um die Kampagne „Bessere Bildungschancen für Kinder mit Legasthenie und/oder Dyskalkulie“ zu unterstützen, haben wir uns als Team des PZS (Psychologisches Zentrum zur Diagnostik und Förderung von Schulleistungen/www.pzs-heidelberg.de) der AWO in Heidelberg entschieden, zum bundesweiten Aktionstag Legasthenie und Dyskalkulie am 30.9.2016 kostenlose Beratungen zum Thema Nachteilsausgleich anzubieten.

In unserer Einrichtung arbeiten wir schon seit über 40 Jahren mit Kindern (und ihren Familien), die von LRS und Dyskalkulie betroffen sind. Unser Wunsch war es, Eltern über Ihre Rechte und die Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs für Ihr Kind zu informieren. In unserer täglichen Arbeit sehen wir auch, dass das Thema Nachteilsausgleich für junge Erwachsene in Ausbildung und Studium immer wichtiger wird, es aber in diesem Bereich noch eine große Unsicherheit der Betroffenen gibt.

Es hat uns deshalb sehr gefreut, dass neben Eltern, Großeltern und Lehrern auch einige Auszubildende und Studierende das Angebot des heutigen Tages genutzt haben, um sich zu informieren.

_____________________________________________________________________________________________________

PZS1

 

Das Psychologische Zentrum der AWO lädt ein zum:

Tag der Legasthenie und Dyskalkulie

(bundesweiter Aktionstag)

am Freitag, den 30.09.2016 von 09:00 – 12:00 Uhr,

in die Adlerstr.1/5 – 1/6,  Heidelberg-Wieblingen.

Betroffene und Interessierte, Eltern und Familien sind herzlich willkommen.

Wir bieten an diesem Vormittag kostenlose Beratungen und Informationsmaterial zum Thema Nachteilsausgleich bei Legasthenie und Dyskalkulie an.