Textgröße

Über Uns

 

Das Psychologische Zentrum für Diagnostik und Förderung von Schulleistungen (PZS) versteht sich als Kompetenz-Zentrum für Erziehungsberatung, Diagnostik, Therapie und Training bei sogenannten Teilleistungsstörungen wie Rechtschreibstörungen (Legasthenie) und Rechenstörungen (Dyskalkulie). Unter fachärztlich-psychologischer Leitung vereint das PZS ein Team aus Psychologen und Pädagogen.


Bereits im Jahre 1974 schloss die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Heidelberg e.V. mit Gründung der Erziehungsberatungsstelle, des heutigen PZS, die damals bestehende Behandlungslücke für Kinder mit schweren Lese- und Rechtschreibstörungen im Rhein-Neckar-Raum. Aus einem Forschungsprojekt der Universität Heidelberg heraus gegründet, bot die Erziehungsberatungsstelle erstmals fachgerechte Langzeittherapien in Verbindung mit Erziehungsberatung und Diagnostik an. Die Erziehungsberatungsstelle wurde im Jahre 2003 in Psychologisches Zentrum für Diagnostik und Förderung von Schulleistungen (PZS) umbenannt.


Die ganzheitlich orientierte Arbeitsweise des PZS ist seit mehr als 30 Jahren ein wesentlicher Erfolgsfaktor.


Umsichtige Beratung bildet die Basis für die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Eltern, Kind und Therapeuten. Das PZS berät gezielt und beachtet dabei auch das gesamte Umfeld eines Kindes. Bei Schulleistungsproblemen, Verdacht auf Lese-Rechtschreibstörung, Rechenstörungen und bei unklarer Rechts- oder Linkshändigkeit stehen dem PZS feinmaschige Diagnoseverfahren zur Verfügung. Das therapeutisch multiprofessionell geschulte Team des PZS arbeitet in Kompetenzteams vernetzt und mit bewährten Verfahren wie Integrativer Lerntherapie, psychotherapeutischen Verfahren wie Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie und systemischer Familien- oder Kinder- und Jugendlichen-Therapie sowie mit Konzentrationstraining und heilpädagogischen Verfahren. Zudem kooperiert das PZS mit anderen Facheinrichtungen im Haus der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Heidelberg e. V., dem Heilpädagogischen Zentrum und dem Kinderschutz-Zentrum, und garantiert Kindern so ein optimales Betreuungsumfeld.

Unmittelbarer Praxisbezug und Nähe zum familiären und schulischen Lebensumfeld befähigen das Team des PZS zu weitsichtigem Handeln.