Textgröße

Verena FuchslocherDiplom-Sozialarbeiterin, Familientherapeutin, Traumatherapeutin und langjährige fachliche Mitarbeiterin im Kinderschutz-Zentrum Heidelberg der AWO Heidelberg

Familienarbeit bei sexueller Kindesmisshandlung

Kinderschutz zwischen Hilfe und Kontrolle

In diesem Workshop soll gemeinsam mit den TeilnehmerInnen die unterschiedlichen Bedingungen für die Arbeit mit Familien bei sexueller Kindesmisshandlung herausgearbeitet werden. HelferInnen fühlen sich in der Arbeit mit Misshandlungsfamilien oft in dem Spannungsfeld zwischen der Motivation helfen zu wollen einerseits - und dem Bedürfnis nach Kontrolle, bzw. der Verhinderung von Kindeswohlgefährdung andererseits. Es sollen Haltungen benannt und hinterfragt werden, die bei dieser Arbeit helfen können oder vielleicht auch bisher hinderlich waren.

Anhand von Fallbeispielen, die gerne auch eingebracht werden können, sollen Möglichkeiten des Handelns erarbeitet und diskutiert werden.

Sexualität von Kindern im Kindergartenalter

Sexuelle Entwicklung im Kindesalter? Was weiß ich darüber? Wie äußert sich diese? Wie verhalte ich mich dazu? Welche Rolle spielen Zeitgeist und kultureller Hintergrund dabei?

Methode: Kleine Exkursion in die Entwicklungspsychologie, Reflektion persönlicher Erfahrung mit dem Thema, Relevanz für pädagogische Arbeit

Ihr Kontakt zu uns

AWO Geschäftsstelle Fortbildungen
Adlerstrasse 1/5-1/6
69123 Heidelberg

Tel: 06221-7392113
Fax: 06221-7392150
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!